Israelreise buchen!

13.10.2019 - 24.10.2019
Reise der Sächsischen Israelfreunde zum Laubhüttenfest 2019

„In Christus liegen verborgen alle Schätze der Weisheit und der Erkenntnis !“ (Kol. 2.3)

Der Sachse Wilfried Gotter und der messianischer Jude Anatoli Uschomirski machen sich gemeinsam auf den Weg nach Israel um solche Schätze zu heben und neue Erkenntnisse zu gewinnen. Kommen Sie doch mit!

 

- Änderungen des Programms vorbehalten -

 

Sonntag, 13. Oktober 2019 Erew Sukkot

  • Flug nach Tel Aviv
  • Begrüßung durch die Reiseleitung am Flughafen
  • Transfer zum Kibbuz Ein Harod im fruchtbaren Jesreeltal gelegen
  • Abendessen und Übernachtung im Kibbuz Ein Harod

Montag, 14. Oktober 2019 Feiertag

  • Tagesbeginn an der Harodquelle dem Ort wo Gideon seine Kämpfer aussuchte
  • Auffahrt auf die Berge Gilboa dem Ort des letzten Kampfes von Saul und der Klage Davids über Sauls Tot mit herrlichem Ausblick
  • Besichtigung der eindrücklichen Ausgrabungen von Bet Shean, der größten Ausgrabungsstätte Israels - eine Reise durch die Zeit von den Ägyptern bis zur Zeit der Byzantiner
  • Abschluss des Tags in der Synagoge von Beit Alfa mit seinem außergewöhnlichen Mosaikfußboden und einer multimedialen Darstellung der Entstehungsgeschichte
  • Abendessen und Übernachtung im Kibbuz Ein Harod

Dienstag, 15. Oktober 2019

  • Fahrt zum See Genezareth nach Ginnosar, wo ein Boot aus Jesu Zeiten gefunden wurde
  • Bootsfahrt über den See nach Ein Gev 
  • Besuch in Kursi, der Stelle an der die Austreibung der Dämonen beim besessenen Gadarener durch Jesus stattgefunden haben soll, mit der Ruine des byzantinischen Klosters 
  • Andacht beim alten Kapernaum abseits der großen Touristenströme direkt am Ufer
  • Mittags - Picknick in Karkom bei unserem Freund Yehuda Lavi im Garten, mit einem herrlichen Blick über den See und die Golanhöhen
  • Fahrt zum Berg der Seligpreisungen und kurzer Wanderung durch die Felder nach Tabgha, der Stätte der Brotvermehrung mit dem berühmten Brot & Fische Mosaik
  • Abendessen und Übernachtung im Kibbuz Ein Harod

Mittwoch, 16. Oktober 2019

  • Fahrt zum Kibbuz Nir David zur Rekonstruktion von „Tel-Amal“ - der ersten Siedlung „Tower and Stockade“. Im Innenhof, der von einer Holzmauer umgeben ist, befinden sich die Wohnhütten, das Esszimmer und die Küche. Hier kann man sehen, wie 57 Siedlungen während des Arabischen Aufstandes im vorstaatlichen Israel (auch als Arabischer Aufstand in Palästina bekannt) zwischen 1936 und 1939 unter britischer Herrschaft gegründet wurden.
  • Badezeit in der paradiesischen Oase Gan HaShlosha mit seinem klaren Thermalwasser in mehreren natürlichen Pools und Wasserfällen
  • Rückfahrt nach Ein Harod zu einem Bibel - Nachmittag zusammen mit Daniel Yahav dem Pastor der messianischen Gemeinde in Tiberias
  • Abendessen und Übernachtung im Kibbuz Ein Harod

Donnerstag, 17. Oktober 2019

  • Fahrt durch das Jordantal hinunter nach Jericho, die am tiefsten gelegenen Stadt dieser Erde 
  • Besuch des Tel Jericho dem Ruinenhügel mit den Mauern aus Josuas Zeit 
  • Auffahrt mit der Seilbahn zum Berg der Versuchung Jesu mit seinem herrlichen Blick über die Jordansenke und das Tote Meer
  • Mittagessen/Treffen bei Seeds of Hope, der Organisation des ehemaligen Terroristen Tass Saada
  • Weiterfahrt am Toten Meer entlang und durch die nördliche Negevwüste 
  • Abendessen und Übernachtung im Kibbuz Mashabei Sade

Freitag, 18. Oktober 2019

  • Fahrt durch die karge Landschaft der Negevwüste nach Sde Boker zum Besuch des letzten Wohnhauses von Ben Gurion, wo er seine Vision über die Urbarmachung der Wüste entwickelte, die heute Wirklichkeit wird
  • Wanderung zur Avdatquelle in einem der schönsten Wüstencanyons Israels 
  • Besuch des Grabes von David & Paula Ben Gurion mit dem Blick in die Wüste Zin, durch die einst das Volk Israel zog
  • Schabbat-Abendessen mit Segen über Brot und Wein
  • Übernachtung im Kibbuz Mashabei Sade

Samstag, 19. Oktober 2019

  • Exkursion zur alten Nabatäer Stadt Shivta, die etwas abseits der Touristenströme liegt aber besonders gut erhalten ist. Hier wurde kürzlich das älteste erhaltene Porträt von Jesus gefunden
  • Gottesdienst in einer der 1500 Jahre alten byzantinischen Kirchen
  • Rückfahrt zum Kibbuz zum Entspannen am Pool, Bibelstudium oder einen Spaziergang im Golda Park mit seinem See mitten in der Wüste
  • Abendessen und Übernachtung im Kibbuz Mashabei Sade

Sonntag, 20. Oktober 2019 Erew Simchat Torah

  • Fahrt nach Arad zum Besuch bei Fountain of Tears
  • Treffen mit Rick Wieneke der dieses Kunstwerk schuf, das die Leiden Jesu und die Leiden der Shoa in einen Zusammenhang stellt
  • Fahrt nach Hebron und Führung durch die Machpela Höhle der Grabstätte der Patriarchen, die wegen der Feiertage komplett für Juden und Christen zugänglich ist
  • Treffen mit Rabbi Ari Abramowitz in der neu entstehenden Farm und Yeshiva (Bibelschule) auf den Hügeln auf denen schon der Prophet Amos gelebt hat Amos 9: 13-15
  • Abendessen und Übernachtung im Hotel Caesar Premier Jerusalem

Montag, 21. Oktober 2019 Simchat Torah

  • Ausblick vom Ölberg mit der atemberaubenden Aussicht auf Tempelberg und Altstadt
  • Spaziergang den Palmsonntagsweg hinunter, vorbei an der Kirche „Dominus Flevit“ zum Garten Gethsemane mit den uralten Ölbäumen und der Kirche der Nationen
  • Durch das Kidrontal mit seinen uralten und imposanten Grabmälern durch das Misttor vorbei an Klagemauer und dem Tempelberg, dem heiligsten Ort der Juden
  • Führung durch das christliche Viertel der Altstadt, die Via Dolorosa und die Grabeskirche
  • Fußweg durch das prächtige Damaskustor zum Gartengrab, Gedenken des Todes und der Auferstehung Jesu, gemeinsame Feier des Abendmahls
  • Abendessen und Übernachtung im Hotel Caesar Premier Jerusalem

Dienstag, 22. Oktober 2019

  • Tagesbeginn im Tunnel an der Westmauer zur „Reise“ durch die Geschichte Jerusalems
  • Führung durch das wieder erstandene Jüdische Viertel mit Besuch der Ausgrabungen des Herodianischen Viertels, dem Luxuswohnviertel Jerusalems zur Zeit Jesu
  • Besuch in der von den Jordaniern zerstörten und wieder aufgebauten Hurva Synagoge mit Führung durch Joel Freimann dem deutschsprechenden Synagogenvorsteher
  • Abendessen und Übernachtung im Hotel Caesar Premier Jerusalem
  • Am Abend auf eigene Faust durch die Stadt zum Tanz mit der Torah auf den Straßen und Plätzen

Mittwoch, 23. Oktober 2019

  • Besuch im Bible – Lands Museum mit einer speziellen Führung für Christen
  • anschließend eine spannende Podiumsdiskussion von Anatoli Uschomirski (messianischer Jude) und David Nekrutmann (jüdisch -orthodoxer Bibellehrer)
  • Führung durch die Holocaust Gedenkstätte Yad Vashem - dort bekommt die Shoah Namen und Gesicht, hier werden Opfer und Retter geehrt
  • Fahrt nach Givat Yearim ins Handwerkerhaus zu Gespräch und Informationen über die Arbeit mit Holocaustüberlebenden
  • Abendessen und Übernachtung im Hotel Caesar Premier Jerusalem

Donnerstag, 24. Oktober 2019

  • Transfer zum Ben-Gurion-Flughafen
  • Rückflug nach Deutschland

Flüge: 

13 OCT 19 LY 358 Frankfurt 11:00 Tel Aviv 16:10
24 OCT 19 LY 355 Tel Aviv 14:45 Frankfurt 18:15

13 OCT 19 H LY 2372 Berlin - Schönefeld 11:00 Tel Aviv 16:05
24 OCT 19 G LY 2373 Tel Aviv 17:30 Berlin - Schönefeld 20:50

13 OCT 19 O LY 354 München 10:30 Tel Aviv 15:10
24 OCT 19 U LY 351 Tel Aviv  17:35 München 20:40

andere Abflugorte oder individuelle Verlängerungen auf Anfrage möglich!

Preis bei mindestens 35 Teilnehmern incl. der angegebenen Flüge: ab 2200,00 €

Anzahlung bei Anmeldung 10% vom Reisepreis, Restzahlung 4 Wochen vor Abflug
Diese Reise ist für Menschen die vorübergehend oder dauerhaft in ihrer Mobilität eingeschränkt sind nicht geeignet. Fragen Sie uns wenn Sie nicht sicher sind.

Jetzt hier anmelden!

 

Israelreise.de - einfach anders