Israelreise buchen!

29.11.2020 - 06.12.2020
6. Israel - Botschafterreise der Sächsischen Israelfreunde e.V.

Selbst erleben - weitergeben. Machen Sie sich selbst ein Bild vor Ort um in Europa die richtigen Argumente für die Diskussion parat zu haben oder einfach um besser informiert zu sein und die Hintergründe des "Nahostkonflikt" besser zu verstehen. Hören und erleben Sie beide Seiten in einer ausgewogenen Zusammenstellung verschiedener Meinungen und Menschen.

Programm - Änderungen vorbehalten:

Sonntag, 29. November 2020

  • Ankunft am Ben-Gurion-Flughafen und Fahrt nach Jerusalem
  • Abendessen im Hotel und Vorstellungsrunde zum persönlichen Kennenlernen der Teilnehmer
  • Übernachtung im Hotel Cäsar Premier in Jerusalem

Montag, 30. November 2020

  • Fahrt nach Tel Aviv zum Kennenlernen des Peres - Peace - Centers, ein Hightech Zentrum zur Förderung von Frieden und Entwicklung im Nahen Osten
  • Besuch des ARD-Studios Tel Aviv - Gespräch mit Susanne Glass und dem Team vor Ort
  • Treffen mit Richard C. Schneider, dem ehemaligen Leiter des Studios zu einem kritischen Blick auf die aktuelle Nahost - Berichterstattung
  • Fahrt nach Ramallah zum Gespräch/Vortrag in der deutschen Vertretung oder der Adenauerstiftung
  • Weinprobe mit Käse, Gemüse, Brot und Gespräch mit Johannes Gerloff - Aktuelle Politik im Licht der Bibel - in der Avner Winery nahe Ramallah
  • Übernachtung im Hotel Cäsar Premier in Jerusalem

Dienstag, 1. Dezember 2020 

  • Treffen mit Rabbiner und Tempelberg Aktivist Yehuda Glick auf dem Dach der Aish Ha Torah
  • Rundgang und Gespräch in der jüdischen Enklave Maale HaZeitim (Ölberg) mit Gilad Gans einem Bewohner dieses von arabischen Wohnvierteln umgebenen Ortes
  • Tour in Ostjerusalem, Waffenstillstandslinien, illegaler Wohnungsbau und mehr mit Ir Amim, einer linken Organisation die einen Ausgleich arabischer und jüdischer Interessen sucht
  • Exkursion in die Region zwischen Jerusalem und Jericho zur illegalen arabischen Sied-lung Khan al-Amar mit Regavim, eine eher national orientierte Organisation die sich für die Landrechte Israels einsetzt
  • Abendessen und Übernachtung im Hotel Cäsar Premier in Jerusalem
  • Vortrag von Chaled Abu Toameh, arabischer Korrespondent der Jerusalem Post 

Mittwoch, 2. Dezember 2020 

  • Treffen im israelischen Teil Hebrons mit Siedlern und Besuch der Höhle Machpela
  • Besuch des arabischen Teils von Hebron mit Führung und Treffen mit dem arabischen Sheikh Ashraf Yabari, der für ein Miteinander von Juden und Arabern plädiert
  • Rückfahrt in den Gush Etzion zu einem Treffen mit dem Bürgermeister von Efrat und „Friends of Roots“ einer Bewegung die sich zum Ziel gesetzt hat die jüdische und arabische Bevölkerung der Region zusammenzubringen und nicht länger auf die große Politik zu warten
  • Übernachtung im Hotel Cäsar Premier in Jerusalem
  • Gespräch mit Hananya Naftali dem Mitarbeiter des Social-Media-Teams des israelischen Premierministers

Donnerstag, 3. Dezember 2020 

  • Fahrt in die Nähe des Gazastreifens zum Besuch im Kibbuz Kerem Shalom zu eine Führung entlang der Grenze und beim Übergang zum Gazastreifen mit ehemaligem Offizier und Treffen in Nachal Oz mit Yatar, einer Eliteeinheit der Polizei die mit Volontären arbeitet 
  • Besuch des Gush Katif Museum, zu einem Gespräch mit ehemaligen Siedlern aus dem Gazastreifen – macht Landabgabe überhaupt einen Sinn?
  • Abendessen und Übernachtung im Hotel Cäsar Premier in Jerusalem

Freitag, 4. Dezember 2020 

  • Besuch des Bethlehem Bible College zum Kennenlernen der palästinensischen evangelikalen Perspektive (Christ on the Checkpoint) – Ist das Volk Israel das auserwählte Volk Gottes? Gel-ten biblische Verheißungen auch heute noch?
  • Gespräch mit dem arabischen Pastor Khoury der die biblische Landverheissung für Israel akzeptiert und dafür (im wahrsten Sinne des Wortes) unter Beschuss gerät
  • Besuch im palästinensischen Flüchtlingslager Aida in Bethlehem - Gespräch mit Bewohnern
  • Rückkehr nach Jerusalem zum Schabbatbeginn bei jüdischen Familien zuhause mit einem festlichen Essen, Gebet, Gesang und guten Gesprächen
  • Abendessen und Übernachtung im Hotel Cäsar Premier in Jerusalem

Samstag, 5. Dezember 2020 - freier Tag – ohne Bus – ohne Guide

  • was immer Sie mögen - wir machen gerne Vorschläge
  • Abendessen und Übernachtung im Hotel Cäsar Premier in Jerusalem

Sonntag, 6. Dezember 2020

  • Besuch im Israel Heute Büro in Jerusalem - wie die Medien die Realität in Israel reflektieren.
  • Transfer zum Ben - Gurion - Flughafen und Rückflug

Flüge:

29.11.20 Berlin-Schönefeld - Tel Aviv LY 2372 11:00 - 16:10
06.12.20 Tel Aviv - Berlin-Schönefeld LY 2373 17:20 - 20:50 

29.11.20 Frankfurt - Tel Aviv LY 358 11:00 - 16:05
06.12.20 Tel Aviv - Frankfurt LY 355 14:45 - 18:20
Zuschlag: 110,00€

29.11.20 München - Tel Aviv LY 354 10:20 - 15:05 
06.12.20 Tel Aviv - München LY 351 17:10 - 20:25 
Zuschlag: 130,00 €

29.11.20 Zürich - Tel Aviv LY 348 12:30 - 17:25 
06.12.20 Tel Aviv - Zürich LY 343 15:55 - 19:25 
Zuschlag: 110,00 €

andere Abflugorte oder individuelle Verlängerungen auf Anfrage möglich!

Preis bei 35 Teilnehmern incl. der angegebenen Flüge: 1490,00 €

Einzelzimmerzuschlag: 450,00 €

Anzahlung bei Anmeldung 10% vom Reisepreis, Restzahlung 4 Wochen vor Abflug

Diese Reise ist für Menschen die vorübergehend oder dauerhaft in ihrer Mobilität eingeschränkt sind möglicherweise nicht geeignet. Wenn Sie nicht sicher sind, dann fragen Sie uns bitte!

 


Jetzt hier anmelden!

Israelreise.de - einfach anders