Israelreise buchen!

02.12.2018 - 09.12.2018
4. Israel - Botschafterreise mit Schmuel Kahn

Selbst erleben - weitergeben! Hier der erste Plan für ein Programm was Ihnen die politischen und gesellschaftlichen Realitäten in Israel persönlich nahe bringt. Wir hören Vertreter beider Seiten um uns ein eigenes Bild zu machen und zurück in Europa gegen die Desinformation der Medien argumentieren zu können.

Wer unseren Reiseleiter schon mal kennenlernen will:

www.youtube.com/watch

Sonntag, 2. Dezember 2018

  • Flug von Frankfurt, Düsseldorf, München oder Berlin nach Israel
  • Ankunft am Ben-Gurion-Flughafen und Fahrt nach Jerusalem
  • Bibelarbeit mit Johannes Gerloff - Aktuelle Politik im Licht der Bibel
  • Abendessen und Übernachtung im Hotel Cäsar Premier in Jerusalem

Montag, 3. Dezember 2018 Terrorismus oder Freiheitskampf? Medien und Realitäten vor Ort!

  • Besuch im Israel Heute Büro in Jerusalem: Wie reflektieren die Medien die Realität in Israel und welchen Einfluss haben sie dabei auf die Politik?
  • Treffen mit Yatar, einer Eliteeinheit in der Polizei die mit Volontären arbeitet mit Besichtigung des Platzes eines Terroranschlages
  • Besuch im palästinensischen Flüchtlingslager Aida in Bethlehem
  • Besuch des Bethlehem Bible College zum Kennenlernen der palästinensischen evangelika-len Perspektive (Christ on the Checkpoint) – Ist das Volk Israel das auserwählte Volk Gottes? Gelten biblische Verheißungen auch heute noch?
  • Abendessen und Übernachtung in Jerusalem Hotel Cäsar Premier
  • Vortrag des Agenten vom Shabak dem Innensicherheitsdienst der den "grünen Prinz" geführt hat

Dienstag, 4. Dezember 2018 Gaza, wie geht es weiter?

  • Fahrt in die Nähe des Gazastreifens zum Besuch im Kibbutz Kerem Shalom und eine Führung entlang der Grenze und beim Übergang zum Gazastreifen mit ehemaligem Offizier
  • Informationsrundgang in der Ortschaft Nachal Oz in unmittelbarer Nähe zum Gazastreifen - wie lebt man unter der ständigen Bedrohung als Zivilgesellschaft?
  • Treffen mit ehemaligen Siedlern aus dem Gazastreifen - macht Landabgabe überhaupt einen Sinn?
  • Besuch bei Save the Childs Heart im Wolfson Spital wo Palästinensische Kinder aus dem Gazastreifen operiert werden
  • Abendessen und Übernachtung im Hotel Cäsar Premier in Jerusalem

Mittwoch, 5. Dezember 2018 Zankapfel Jerusalem

  • Tour durch die Davidstadt durch jüdische und palästinensische Augen
  • Besuch der jüdischen Enklave Maale HaZeitim mit einem Gespräch mit Yishai Fleisher, einem der ersten Bewohner dieses von arabischen Wohnvierteln umgebenen Platzes
  • Führung durch Ostjerusalem mit Ir Amim einer Organisation welche sich für die Teilung Jerusalems ein-setzt
  • Treffen mit einem Vertreter der Waqf
  • Treffen mit dem Knessetabgeordneten, Yehuda Glick der Tempelbergaktivist und Rabbiner in der Knes-set, dem Israelische Parlament
  • Bummel über den Machane Yehuda Markt mit seiner Fülle an Farben, Aromen und Geschmäckern
  • Abendessen und Übernachtung im Hotel Cäsar Premier in Jerusalem

Donnerstag, 6. Dezember 2018 Demokratie und Zionismus - ein Wiederspruch?

  • Besuch im Hartman Institut. Der Staat Israel jüdisch und gleichzeitig demokratisch - geht das?
  • Fahrt nach Tel Aviv zum Briefing in der deutschen Botschaft - Welche Position vertritt Deutschland im Konflikt zwischen Israelis und Palästinensern?
  • Besuch in der Independent - Hall, in der der Staat Israel ausgerufen wurde. Ist der Wortlaut der Unab-hängigkeitserklärung rassistisch?
  • Treffen mit den Eitan Scouts einer Organisation die Kinder und Jugendliche aus 30 verschiedenen Nationen im Geist des Zionismus erzieht und ihnen hilft ihren Platz in der Gesellschaft Israels zu finden
  • Tour durch Nachlaot mit Besuch der Ultraorthodoxen Gesellschaft mit Shabbat Challabrot backen
  • Abendessen und Übernachtung im Hotel Cäsar Premier in Jerusalem

Freitag, 7. Dezember 2018 Siedlungen illegal oder Chance zum gemeinsamen Leben?

  • Fahrt in den Gush Etzion ins Infozentrum zur Geschichte der jüdischen Siedlungen in der Region - Ge-schichte und Völkerrecht besser einordnen um zu verstehen
  • Treffen mit dem Bürgermeister von Efrat
  • Treffen mit „Friends of Roots“ einer Bewegung die sich zum Ziel gesetzt hat die jüdische und arabische Bevölkerung der Region zusammenzubringen und nicht länger auf die große Politik zu warten
  • Treffen mit der Siedlerin, Aktivistin und Bloggerin Chaya Tal, die in Russland geboren und in Deutschland aufgewachsen ist - ganz persönliche Einsichten und Ansichten einer Siedlerin
  • Rückfahrt nach Jerusalem um mit jüdischen Familien bei einem festlichen Essen den Schabbatabend zu erleben.
  • Übernachtung im Hotel Cäsar Premier in Jerusalem

Samstag, 8. Dezember 2018

  • Politische Tour mit Nahost - Korrespondent Ulrich Sahm entlang der „Sicherheit/Apartheitsmauer“, durch Ost- und Westjerusalem
  • Freizeit für einen Bummel über den Basar der Altstadt von Jerusalem oder was immer Sie mögen
  • Abschlusstreffen: Israel als Start-up Nation. Treffen mit „Made in Jerusalem”
  • Abendessen und Übernachtung im Hotel Cäsar Premier in Jerusalem

Sonntag, 9. Dezember 2018
Transfer zum Flughafen
Rückflug nach Deutschland

Flüge mit EL AL - Israel Airlines:

Sonntag, 2. Dezember 2018 11:00 - Frankfurt 16:20 Tel Aviv
Sonntag, 9. Dezember 2018 14:40 Tel Aviv 18:10 - Frankfurt

Sonntag, 2. Dezember 2018 10:25 München - 15:10 Tel Aviv
Sonntag, 9. Dezember 2018 17:35 Tel Aviv - 20:45 München

Sonntag, 2. Dezember 2018 11:00 Berlin - 16:10 Tel Aviv
Sonntag, 9. Dezember 2018 17:20 Tel Aviv - 20:45 Berlin

Flüge mit Germania:

Sonntag, 2. Dezember 2018 06:00 Düsseldorf - 11:25 Tel Aviv
Sonntag, 9. Dezember 2018 12:20 Tel Aviv - 16:10 Düsseldorf

andere Abflugorte oder individuelle Verlängerungen auf Anfrage möglich!

Preis bei mind. 35 Teilnehmern incl. der angegebenen Flüge: ab 1.360,00 €

Anzahlung bei Anmeldung 10% vom Reisepreis, Restzahlung 4 Wochen vor Abflug

Jetzt hier anmelden!

Israelreise.de - einfach anders